gesponsert

Düsseldorfer Galerie

Original Fotokunst

mit großer Auswahl

düsseldorfer-galerie.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anzeigenberatung

und PR Veröffentlichung.

 

0211 - 97 533 243

von 10:00 bis 17:00 Uhr.

schon ab

19,00

im Monat.

 

 

 

 

 

 

 

Anzeige

 

 

 

 

 

 

 

Für neue Künstler

besondere Angebote!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die neuen Kunstauktionen

2021

 

  Auktion 1185 

                     Gemälde, Zeichnungen,

                  Skulpturen 14.-19. Jh.

 

Schreiben Sie uns unter 

consign@lempertz.com 

 

 wir freuen uns auf Ihre Kunst!

 

 

 

 

 

 

 

 

Dorothee Impelmann

 

Kunstverein Duisburg e.V.


Weidenweg 10 - 47059 Duisburg
Fon: 0203.718 78 41
Email: info@kunstverein-duisburg.de

 

 

 

 

 

 

Düsseldorfer Impressionen.

Auf Leinwand & Acrylglas.

Panorama-Düsseldorf

 

 

 

 

 

Die Kunst & Kultur

der Politik.

Alle Termine im

Landtag NRW hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunst & Kultur

an Rhein und Ruhr

 

 

Kunsthauptstadt

Düsseldorf

 

 

 

Cologne

Die Domstadt am Rhein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FFT Düsseldorf

Forum Freies Theater

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anzeige

Fotografie Irschik

Die schönsten Oldtimer Motive

auf Leinwand & Acrylglas.

Alle Motive hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Kö-Bogen in der

Düsseldorfer Innenstadt.

 

 

 

 

 

 

 

Fotografie Irschik

Oldtimer im besten Licht!

Auf Leinwand, Acrylglas & Aludibond.

Oldtimer Fotos vom Profi

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürogebäude im Medienhafen

Düsseldorf.

 

 

 

 

 

 

 

Alt trifft neu!

Der Schlossturm mit dem Riesenrad

auf dem Burgplatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zeche Zollverein in Essen.

UNESCO Weltkulturerbe!

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kölner Dom.

Magnet für die meisten Touristen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wahrzeichen in

Düsseldorf.

Der Rheinturm.

 


 

 

 

 

 

Die Ruhrtalbrücke in

Essen-Kettwig.

 

 

 

 

 

 

Der Landschaftspark Nord in Duisburg.

Immer einen Besuch im Revier Wert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gehry Bauten im Medienhafen

Düsseldorf.

 

 

 

 

 

 

 

Die Düsseldorfer Rheinkniebrücke

mit der Skulptur im Vordergrund.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotografie Irschik

Oldtimer im besten Licht!

Auf Leinwand, Acrylglas & Aludibond.

Oldtimer Fotos vom Profi

 

 

 

 

 

 

Bürogebäude im Medienhafen

Düsseldorf.

 

 

 

 

 

Die Rheinpromenade

in Düsseldorf immer sehenswert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Düsseldorf  Aktuell

 

Neue Corona Regeln, ab 13.01.2021

 

In Nordrhein-Westfalen wird zum Donnerstag, 13. Januar, eine Anpassung der Coronaschutzverordnung des Landes NRW erfolgen. Damit soll das Infektionsgeschehen gebremst und insbesondere die weitere Ausbreitung der Omikron-Variante eingedämmt werden. Mit der Änderung der Verordnung gilt auch in der Gastronomie die sogenannte 2G+-Regel. In Düsseldorf gelten damit ab kommenden Donnerstag ebenfalls die neuen Regelungen.

Geboosterte Menschen werden von der Testpflicht ausgenommen, sie brauchen in Bereichen, in denen 2G+ gilt, keinen tagesaktuellen Test. Dasselbe gilt für Menschen, die nach vollständiger Immunisierung von einer Infektion genesen sind.

 

 

Fotokünstler: Peter Irschik (RDM)

 


 

ESSEN  Aktuell

 

 

Die Kunstmesse contemporary art ruhr (C.A.R.)

auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein

 

 

Mit der PHOTO/MEDIA ART FAIR startet die C.A.R. vom 11. bis 13. März in das neue Jahr. Dieses Format bietet mit der

Fotografie und mit den neuesten Entwicklungen in der Kunstszene eine außergewöhnliche Plattform: 

mit innovativen Galerien für zeitgenössische Kunst, renommierten Kunst-Projekten & ausgewählten Institutionen,

Sonderausstellungen sowie Präsentationen ausgewählter C.A.R.-Talente.


 

Das Spektrum der PHOTO/MEDIA ART FAIR reicht vom Themen-Schwerpunkt Fotografie über Installationen, Licht- und Videokunst, 

3D Druck bis hin zu Virtual Reality VR-Kunst. Auch spartenübergreifende Präsentationen sind möglich. 

Damit ist die C.A.R. für aktuelle Entwicklungen und neue Tendenzen in der Kunst geöffnet.


 

 

C.A.R. 2021, Impressionen, Fotos: Dirk Böttger

 

C.A.R. vom 11. bis 13. März 2022

 

 


 

Düsseldorf  Aktuell

 

Das Deutsche Fotoinstitut

 

Die Fotografie sucht ihren Platz, um alle Werke für die Zukunft zu sichern.

 

Die Wettstreiter zwischen Düsseldorf und Essen sind hier verschiedener

Auffassung, zumal Düsseldorf als Standort bereits 80 Millionen vom

Bund- und Landesmitteln erhalten hat.

Wichtig ist jetzt besonders, endlich einen Weg zu finden, um den Streit

abzulegen und das neue Fotoinstitut auf den Weg zu bringen.

 

Viele Fotografische Werke, für Museen und Kunstsammler müssen neu

hergestellt werden, für die langfristige Aufbewahrung.

Sicher gibt es heute genug Ansätze, um Fotografie für lange Zeit zu

konservieren, die Frage ist nur, welches Verfahren ist hier das beste

um auch in der Zukunft, die Kunst der Gegenwart für alle zu erhalten.

Es gibt sicher genug Hoffnung, um hier für alle Beteiligten eine Chance

zu ergreifen. um den besten Weg für alle zu finden.

 


 


Düsseldorf  Aktuell

 

 

FFT DÜSSELDORF ERÖFFNET IM KAP1

 


Am Wochenende feierte das Forum Freies Theater die große Eröffnung des neuesten Theaterstandorts der Stadt.

 

 

Bild: Christian Herrmann

 

 

Der Moment auf den alle Beteiligten so lange gewartet haben, ist endlich gekommen: Am vergangenen Samstag, den 6. November, öffneten das FFT und die Zentralbibliothek gemeinsam erstmals ihre Türen im KAP1. Hunderte von Gästen besuchten am Eröffnungstag das neue Zuhause des FFT und konnten dabei erste Eindrücke vom neuesten Theaterstandort in Düsseldorf gewinnen.

 

Ab 11 Uhr standen die Türen des Hauses dem Stadtpublikum offen. Die ersten Gäste wurden vom Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller begrüßt, der in seiner Eröffnungsrede die Freude über den Einzug des FFT und der Zentralbibliothek ins KAP1 zum Ausdruck brachte: "Mit der heutigen Eröffnung erleben wir einen Tag, auf den wir Düsseldorferinnen und Düsseldorfer uns schon lange freuen. (…) Ich danke allen Beteiligten für die gelungene Umsetzung - auf die Zentralbibliothek und das FFT im KAP1 können wir richtig stolz sein."

 

Anschließend eröffnete die Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin des Theaters Kathrin Tiedemann die Fotoausstellung Ensembles des Künstlers Jan Lemitz, der den Umbau des ehemaligen Postverteilzentrums seit 2017 fotografisch begleitet hat. Es folgte ein Rundgang durch die neuen Räume des FFT, der bis 16 Uhr zu jeder vollen Stunde wiederholt wurde. Für die jüngeren Gäste gab es kleine Überraschungen im Rahmen der kommenden Premiere Robin und die Hoods von pulk fiktion.

 

Das abendliche Housewarming mit prominenten Gästen

 

Ab 18 Uhr feierte das FFT mit über 200 geladenen Gästen sein Housewarming: Auf ein „Eröffnungsritual“, das von der Künstlerin Siegmar Zacharias, der Autorin Mithu Sanyal und Kathrin Tiedemann performt wurde, folgte eine feierliche Begrüßung des Publikums durch Frau Tiedemann und den leitenden Dramaturgen und stellv. Geschäftsführer Christoph Rech.

 

 

Kathrin Tiedemann beschrieb dabei einige Vorteile der neuen Location wie folgt: „Wir bekommen viele neue Möglichkeiten, die wir als FFT bisher nicht hatten. Dazu gehört auch eine viel größere Sichtbarkeit, als in unseren bisherigen Spielstätten. Ein weiterer lang gehegter Wunsch war ein Foyer, das eine öffentliche Versammlungsstätte sein kann. Nun erlaubt unser neues Foyer einen wundervollen Blick auf den Bahnhofsvorplatz und schafft neue Verbindungen zum Stadtraum“ 

 

Anschließend fand auf der Bühne des multifunktionalen FFT-Foyers eine Gesprächsrunde zwischen Kathrin Tiedemann, der Bürgermeisterin Clara Gerlach sowie der Leiterin der Kulturabteilung im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Hildegard Kaluza.

 

Ich glaube, dass das ein großartiger Standort ist. Ich bin sehr glücklich darüber, dass es so geklappt hat und denke, dass das FFT dem Bahnhofsviertel total gut tun wird.“ - so Gerlach.

 

Holger Bergmann, Leiter und Geschäftsführer des Fonds Darstellende Künste und Gründer von DIE VIELEN sprach ebenfalls ein Grußwort an das FFT: „Ein Forum heute ist ein multiperspektivisches Auf-, Neben- und Miteinander in parallele Räumen und Zeiten. (…) Und so sehr sich berechtigterweise das Team des FFT auf diesen Ort freut, um so viel mehr kann sich dieser Ort hier auch über das FFT und sein Team freuen, das diese Räume nun in das Forum der performativen Künste des 21. Jahrhunderts verwandeln wird“ 

 

Die große Party

 

Der Eröffnungsabend gipfelte in einer Performance, die zugleich eine Party war: Bei Politics of Invitation #1: „La fête“ verrieten die Tänzerinnen und Sängerinnen Annick Choco (Abidjan/Paris) und Montserrat Gardó Castillo (Barcelona/Düsseldorf) zusammen mit den (Anti)Animateur*innen Alaingo, Petr Hastik und Döner Hair_away ihre Tricks und Tipps zum Ausgehen, Vorglühen und Abdancen. 

 

Für musikalische Begleitung des Abends sorgten die Performancegruppe subbotnik, Ted Gaier (a.k.a. DJ Argumentepanzer) und Timor Litzenberger. 

 

Die gesamte Eröffnungsveranstaltung fand unter Einhaltung der 2G-Regel statt. Die Fotos im Anhang stehen bei Nennung der Fotografencredits zur freien Verfügung. Nähere Infos zum FFT finden Sie auf der Website. Ausführliche Pressemappen der anstehenden Veranstaltungen, sowie das neuste Bildmaterial zu Produktionen und Programm finden sie auf der Presseseite des FFT zum freien Download.

 

 

FFT Düsseldorf
Konrad-Adenauer-Platz1
40210 Düsseldorf


presse@fft-duesseldorf.de
http://www.fft-duesseldorf.de


Tel: 0211/876787-211

 


 

EXKLUSIV |  KÜNSTLER VORSTELLUNG

 

Düsseldorfer Fotokunst

 

Der neue Shop "Art Gallery" ist fertig, mit neuen Möglichkeiten der Bild

Präsentation, mit Art Frame Rahmung, sowie LED Beleuchtung im ART-Rahmen.

 

Vorschau Link:

 

www.art-gallery-duesseldorf.de

 

 

 

Fotokünstler: Peter Irschik

 

Adresse für höchste Qualität

 

ART Gallery-Düsseldorfer-Galerie

 

Fotografie in Panorama Ansicht, für das Büro & Zuhause

 

Made in Düsseldorf

 

Fotokünstler: Peter Irschik

 

ART PHOTOGRAPHY

Peter Irschik

FOTOKUNST aus Düsseldorf


Fotokünstler & Panorama Fotograf

 

Mein Focus:

"Der Blick im Panorama Format zur, Kunstwelt"


Ich nutze diese Technik um die " Wirklichkeit " in diesem

Moment so "Real" wie möglich darzustellen.

Alle Panoramafotos sind hochauflösend entstanden,

dass heißt, die Fotos sind im Original bei 300dpi bis

zu 2,50 Meter breit.                                                        

Damit sind Vergrößerungen als Print auf Acrylglas,

Leinwand, oder mit Schallschutz auf Stoff Druck,

in einer Größe von bis zu 18 Meter in Premium Qualität möglich!

 

 

Fotokünstler: Peter Irschik

 

 

 

Fotokünstler: Peter Irschik

 

 

Fotokünstler: Peter Irschik

 


 

Fotokünstler: Peter Irschik

Das Düsseldorfer Rheinpanorama ist sicher eines der beliebtesten Panoramen von Düsseldorf

Kontakt:

Peter Irschik

Art Photography

 

www.düsseldorf-panorama.de

www.düsseldorfer-galerie

 

Telefon: 0211-975 332 43

Düsseldorferstr. 29

40878 Ratingen

Foto: RDM

 


 

500 Jahre HAVANNA

 

 

Bild: Roberto Chiele

 

 

 

 

 Foto: RDM

Eröffnung der Ausstellung durch den Botschafter von Kuba in Deutschland.

 

 

 

 

Foto: RDM

 

Viele Gäste sind der besonderen Einladung, zu 500 Jahre Havanna in den Räumen von

Auto & Art in Berlin Weißensee von Jürgen Form gefolgt, für besondere Stimmung hat die

Band mit schönen Songs gesorgt.

Die ca. 200 Gäste wurden mit einem Italienischen Buffett kullinarisch versorgt, auch der Wein,

sowie das Bier und andere Getränke fanden ihre Abnehmer.

Immer mehr Künstler aus Kuba finden in Deutschland besondere Bewunder der alten kubanischen

Techniken, besonders die ART&WEISE wie hier über jahrzehnte Kunst ausgeübt und gepflegt wurde.

 

Foto: RDM

Beste Kulinarische Kost vom Buffett für 200 geladene Gäste.

 

 

Foto: RDM

 

Der Unternehmer und Kunstfreund Jürgen Form ( rechts im Bild ) im Gespräch

mit Besuchern der Ausstellung.

 

Galerie Auto & Art, Berlin

 

18:00 UHR BEGRÜßUNG DURCH S.E. HERR RAMON IGNACIO RIPOLL DIAZ, *

18:30 UHR  JUNTOS-ARTE-GEMEINSAM,

EIN BILATERALES KÜNSTLERTREFFEN

VOM 13. BIS 19. OKTOBER 2019 IN HAVANNA

EINE INITIATIVE DER GEMEINNÜTZIGEN TRAUMZAUBERBAUM GMBH DER UNEAC,

UNABHÄNGIGER KÜNSTLERVERBAND KUBAS DES NATIONALEN DELPHISCHEN

RATES DEUTSCHLAND EIN RÜCKBLICK VON MONIKA EHRHARDT –

LAKOMY SCHRIFTSTELLERIN UND TRAUMZAUBERBAUMAUTORIN PRÄSIDENTIN DES

NDC GERMANY MIT VIDEOPRÄSENTATION VON AXEL SPERL (8 MINUTEN) *

19:00 UHR ERÖFFNUNG DER KUNSTGALERIE IM AUTO & ART BILDER UND FOTOGRAFIE

 

Ort:

Auto & Art Galerie

Nachtalbenweg 61

13088 Berlin

Tel. +49 (0)30 863 182 00

 

 


 

Düsseldorf | Lebensart

 

Die Größte Kirmes am Rhein

mehr als 4 Millionen Besucher

 

 

 

 

 

Party-Kicks und Brauchtumspflege In einer Woche, am Freitag, dem 13. Juli, schlägt Oberbürgermeister Thomas Geisel bei der „Größten Kirmes am Rhein“ das erste Bierfass an. Die Groß-Kirmes auf der idyllischen Rheinhalbinsel mit Blick auf die Skyline Düsseldorfs erwartet vier Millionen Besucher. Das Megavolksfest, ehrenamtlich vom Schützenverein St. Sebastianus 1316 Düsseldorf organisiert, bietet mit einer Vielzahl turmhoher Fahrgeschäfte starke Magneten für Adrenalinjunkies, aber auch Familienfreundliches. Neu ist der Kick in der Feierkultur: In den Festzelten der Brauereien ist Dauerparty mit Livemusik, DJ’s und Dance angesagt. Über 300 Schausteller bevölkern für zehn Tage das 216.100 qm große Kirmesgelände. Der Event des Jahres in der NRW-Landeshauptstadt bewahrt trotz Kommerz auch Herz. Das Schützen- und Heimatfest steht ganz im Zeichen des Brauchtums. Der Festzug der Schützen zum Rathaus am Samstagmittag, der farbenprächtige Große Historische Festzug am Sonntag, eine Parade mit Reitern und Blumenhörnern, sowie das Ausschießen des Schützenkönigs sind die Höhepunkte der Schützen in Düsseldorf. Tradition ist auch die Bewirtung mit Entertainment von 2000 Senioren an einem KirmesNachmittag. Schützenchef Lothar Inden: „Benachteiligten zu helfen ist Schützentradition, das nehmen wir bei allem Kirmesspaß sehr ernst“. Fans von Fahrgeschäften können in Düsseldorf erstmalig einen heißen Ritt auf der „Wilde Maus XXL“ mit 3D-Brille wagen. Ein feuchtes Vergnügen und eine turbulente Tour garantiert die farbenprächtige Wildwasserbahn „Auf Manitus Spuren“, die zur wilden Jagd in Baumstämmen, mittels einer Drehschleuse auch mit Schussfahrt rückwärts, einlädt. Unter den turmhohen Fahrgeschäften finden Besucher die neuesten Attraktionen wie den 80 m hohen Jules Verne Tower, Europas größten transportablen Kettenflieger, das „Chaos Pendel“, eine SchleuderSchaukel aus der Schweiz, die in Düsseldorf Weltpremiere feiert oder das Premieren-Fahrgeschäft: „Propeller No Limit“. Weitere „Wolkenkratzer“-Fahrgeschäfte sind die bereits bekannten „Hangover“ (85 m), „Apollo 13“ (55 m), „Infinity“ (65 m) und „Konga Riesenschaukel“ (45 m). Auch der Klassiker Bellevue Riesenrad ist mit 55 m Höhe nicht zu übersehen. Kirmes-Organisator Thomas König: „Wir haben diesmal einen besonders guten Mix von genialen Fahrgeschäften, top organisierten Zelten, Feierzonen und mit unserem Französischen Dorf von Schausteller Oscar Bruch ein echtes Highlight“. Dauerparty ist angesagt in den Zelten der Brauereien. Die Hausbrauereien Schlüssel, Schumacher, Füchschen, Uerige und Gulasch Alt, sowie Schlösser und Frankenheim bieten Musik live und vom Plattenteller. Neu ist eine bayerische Einlage - die „Düsseldorfer Sommerwiesn“, die am Samstag, dem 21. Juli, im Zelt der Schützen steigt, in dem in diesem Jahr exklusiv Alt und Pils der Hausbrauerei „Im Füchschen“ über den Tresen gehen.

 

 

 

 

An- und Abreise ÖPNV Die „Kirmeshaltestelle Luegplatz“ erreichen Sie vom Düsseldorfer Hauptbahnhof mit den U-Bahnen U70, 74, 75, 76 und 77 in sieben Minuten. Günstige 24-/48-StundenTickets und Informationen zu den Verbindungen und zum Nachtfahrplan: www.rheinbahn.de Parkplätze – Im Umkreis der Kirmes gibt es keine Parkplätze! Freitag 13.07. bis Samstag 21.07.: Parkplätze befinden sich auf dem P2 der Messe. Navigationszieladresse: Düsseldorf, Am Staad 100. Die Nutzung des Shuttlebusses 890 ist kostenfrei, jedoch fallen Parkgebühren an. PKW (inkl. aller Insassen) 12 €; Bus (inkl. aller Insassen) 16 €. Der Bus verkehrt im 15-MinutenTakt in der Zeit von 14.00 bis 2.00 Uhr. Sonntag 22.07.: Parkplätze befinden sich auf dem Vodafone Campus, Navigationszieladresse: Ferdinand-Braun-Platz 1. Folgen Sie den Ausschilderungen. Ab Haltestelle „Prinzenallee“ mit den Linien U74, U76 und U77 bis Haltestelle Luegplatz zum Festplatz. Es fallen Parkgebühren und VRR-Ticket-Gebühren an. Am Sonntag 22.07. keine Parkplätze auf dem Messegelände/Rheinstadion!

 


 

Alle Texte & Fotos sind urheberrechtlich geschützt.

Verwendung nur nach schriftlicher Vereinbarung.

Die Redaktion

Kontakt:

redaktion( at )rhein-duesseldorf.de

 

 

 

 

 

 


 

 

google-site-verification=Pb_SIwRjxXaI_4HSyMQ7RLsjqtxmpkNMCyG7GSNa22U